Autoversicherungstarife
© DOC RABE Media - Fotolia.com

Autoversicherungstarife

Die Höhe der Autoversicherungstarife richtet sich nach den unterschiedlichsten Kriterien. Um die günstigste KFZ Versicherung finden zu können, nutzen Sie am besten, die im Internet kostenlos angebotenen Vergleichsrechner. So können Sie schnell und sicher die günstigsten Angebote in Erfahrung bringen und Vergleiche anstellen.

Autoversicherungstarife: Welche Kriterien sind zu berücksichtigen?

Folgende Kriterien beeinflussen die Höhe der unterschiedlichen Autoversicherungstarife:

  • Landkreis und Wohnort des Versicherungsnehmers
  • der aktuelle Schadensfreiheitsrabatt des Versicherungsnehmers
  • Typklasse des zu versichernden Fahrzeugs
  • Diesel- oder Benzinmotor?
  • Ausstellungsdatum des Führerscheins, der infrage kommenden Fahrer
  • Anzahl der möglichen Fahrer
  • zusätzliche Vollkaskoversicherung?
  • zusätzliche Teilkaskoversicherung?
  • monatliche, vierteljährliche oder jährliche Beitragszahlung?
  • die Höhe der jährlichen Kilometerleistung
  • wird das Auto an der Straße oder in einer Garage geparkt?
  • handelt es sich um einen Erst- oder Zweitwagen?
  • benötigen Sie einen Schutzbrief?

Möglichst genaue Angaben bei der KFZ Versicherung können die Höhe des Versicherungsbeitrags erheblich senken. Entschließen Sie sich zu einer einmaligen, jährlichen Beitragszahlung, können Sie einige Prozente sparen, im Gegensatz zu einer vierteljährlichen oder monatlichen Beitragszahlung.

Wie findet man günstige Autoversicherungstarife?

Warum soll man höhere Versicherungsbeiträge zahlen, als nötig ist? Nicht jede KFZ Versicherung nimmt bekannt gleichhohe Beiträge für dieselbe Leistung. Die Beitragsunterschiede der verschiedenen Versicherungen kann man schnell und einfach mit einem kostenlosen Versicherungsvergleich feststellen. Immer drängen neue Versicherungsunternehmen auf den Markt und unterbieten sich in der Beitragshöhe. Damit Sie nicht zu viel bezahlen, sollten Sie mindestens einmal im Jahr einen Versicherungsvergleich durchführen und überprüfen, ob ein Versicherungswechsel nicht günstiger ist.

Suchen Sie sich einfach einen kostenlosen Versicherungsrechner im Internet und geben Sie die erforderlichen Informationen ein. Sie sollten sich Ihren Fahrzeugschein und Ihren Führerschein bereitlegen, damit Sie die nötigen Daten schnell zur Hand haben. Durch die Nutzung eines Vergleichsrechners können Sie schnell und effizient Vergleiche anstellen, die Ihnen helfen können, bares Geld zu sparen. Achten Sie bei der Nutzung darauf, dass alle Kriterien Ihrer bisherigen KFZ Versicherung, bezüglich der Autoversicherungstarife, mit denen des Vergleichs identisch sind. Nur so können Sie evtl. Tarifunterschiede sofort erkennen.

Autoversicherungstarife: Wann lohnt sich ein Versicherungsvergleich?

Ein Versicherungsvergleich lohnt sich immer dann, wenn Sie auch in der Lage sind, Ihre jetzige Versicherung kündigen zu können. Richten Sie sich dabei nach den gültigen, gesetzlichen Bestimmungen. Normalerweise müssen Sie Ihre KFZ Versicherung bis 6 Wochen vor Ablauf des Versicherungsjahrs gekündigt haben, um zu einer anderen Versicherung wechseln zu können. In diesem Fall reicht ein fristgerechter, jährlicher Vergleich der Autoversicherungstarife. Sollten Sie allerdings einen Versicherungsschaden haben, oder Ihre Versicherung erhöht die Beitragshöhe, haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf eine Sonderkündigung. Sie sollten daher Ihr Sonderkündigungsrecht zum Anlass nehmen, einen Versicherungsvergleich zu machen, um sich danach, zu entscheiden, ob Sie weiterhin bei Ihrer bisherigen Versicherung bleiben, oder einen Versicherungswechsel durchführen möchten.

Bei einem Verkauf oder einer Abmeldung Ihres Autos brauchen Sie nicht zu kündigen, das Versicherungsverhältnis erlischt zeitgleich mit der Ab- oder Ummeldung Ihres Wagens. Bei allen anderen Kündigungssituationen müssen Sie von sich aus kündigen und eine formlose Kündigung an Ihren Versicherer schicken. Vorlagen für derartige Kündigungen können Sie zumeist auf der gleichen Website finden, wie einen Versicherungsvergleichsrechner. Sie brauchen diese Vorlage nur noch, nach dem Download, mit Ihren persönlichen Angaben zu ergänzen, auszudrucken und fristgerecht zu versenden. Verschicken Sie die Kündigung an Ihre KFZ Versicherung am besten per Einschreiben oder Fax. Möchten Sie die Kündigung faxen, denken Sie daran, dass es besser ist, wenn Sie das Sendeprotokoll dieses Vorgangs aufbewahren, damit Sie nachweisen können, dass die Kündigung fristgerecht war.